Homo stultus Austriacus

Dies richtet sich nur an bestimmte Gruppen, diejenigen, die alle Fake News ernst nehmen, ich weiß, Trump ist der beste Virologe der Welt, und diejenigen die die Corona Problematik aufgrund ihres eher schlichten Gemüts nur begrenzt wahrnehmen, das sind aber die harmlosen, und die schlimmste Gruppe, die sogenannten Opinion Leader, vielfach selbst ernannt, die sich in Ihrer Arroganz vielfach über den wegen Corona verfügten  Ausnahmezustand hinwegsetzen, weil über den Dingen stehend.

Diese drei Gruppen kann man in einem  Wort zusammen fassen,  die DAÖ, also dümmste anzunehmende Österreicher.

Als allererstes, das Coronavirus ist kein Darmvirus, niemand muß deshalb zu Hause Tonnen von Klopapier hamstern, so sch(ei)sslich werden die Zeiten nicht.

Ob das Coronavirus von Fledermäusen kommt, weiß ich nicht, aber es ist ganz sicher nicht im Labor entstanden, auch ganz sicher keine Mischung aus biologischer Waffe und Kriegsführung 5.0, um die Überbevölkerung zu reduzieren.

Der Herausgeber von Asterix hat auch nicht schon 2017 Bescheid gewusst, weil er einen maskierten Bösewicht Coronavirus nannte.

Den angeblichen Experten aus Taiwan, die raten 10 Sekunden die Luft anzuhalten, in einer Art Selbsttest, wenn dann kein Hustenreiz, kein Engegefühl vorhanden ist, auch keine Infektion, würde ich empfehlen, selbst die Luft anzuhalten, am besten für 60 Minuten und länger.

Es wird auch erklärt, daß das Virus 4 Tagen lang im Hals steckt, wenn man mit viel warmen Wasser, Salz und Essig gurgelt, werden die Viren abgetötet, ebenso völliger Blödsinn. Wenn das mit viel kaltem Bier möglich wäre, würde ich das auch glauben.

Zur Gruppe der, meist selbst ernannten, Meinungsführer, also eigentlich Personen mit höherem Bildungsgrad, Gott sei Dank ist das aber nur ein kleiner Teil, ist nicht viel zu sagen, sie würden ohnehin auf nichts hören, sind aber leider oft Auslöser für die Ausprägung bestimmter, falscher Meinungen und Entscheidungen.  Am besten ist es, sich von solchen Personengruppen fernzuhalten, auch wenn die in den Verordnungen zur Coronakrise nicht explizit vorkommen.

Ein Beispiel dafür ist die Menschansammlung vorige Woche am Abend vor dem schwarzen Kameel in Wien, wo weit über hundert Personen ganz gemütlich auf den Plätzen vor dem Lokal fröhlich auf engstem Raum feierten. Um das Präkariat wird es sich in diesem Lokal der gehobenen Kategorie wohl kaum handeln.

Wenn das wirklich stimmt, daß die beste Waffe gegen das Coronavirus der gesunde Menschenverstand ist, dann sehe ich schwarz, die meisten Menschen sind unbewaffnet.

Zum Schluss noch ein herzliches Dankeschön an alle, die in diesen Tagen arbeiten und sich der Ansteckungsgefahr  aussetzen müssen, damit die grundlegende Versorgung in Österreich weiterhin aufrecht bleibt.

Cato54