Corona Splitter

Ich habe da einiges zusammengetragen, das teilweise ernst, meist aber zum Schmunzeln veranlasst.

In Wien hat ein sogenanntes Hotel, was auch immer das sein soll, so etwas gibt es ja weltweit kaum, angeboten, die Zimmer ( aha, es muss sich also um ein Gebäude handeln ) zur Unterbringung zur Verfügung zu stellen.  Für Personen die hier arbeiten, nicht in ihr Heimatland können oder eben aufgrund ihrer Beschäftigung, Pflege, Krankenbereich und dgl. eine Unterkunft brauchen, nicht für an Covid 19 Erkrankte.  Laut einem Interview geht das allerdings nicht so einfach, es muß erst eine BEGEHUNG stattfinden? Finde ich absolut richtig, nachdem niemand so genau weiß was ein Hotel eigentlich ist, muß da vorher eine amtliche Begehung stattfinden, da könnt sonst ja a jeder kommen.

Ein Freund mit einem metallverarbeitenden Betrieb, hat sich erkundigt, wie das mit der Kurzarbeit aussehen würde, nun, ganz einfach, er meldet seine Mitarbeiter dazu an, dann muß er 3 ( Drei) Monate warten, bis er das erste Geld erhält. Sollte nicht genügend bares vorhanden sein, könnte er ja bei der Bank einen Kredit beantragen, wofür wieder der Staat die Bürgschaft übernehmen würde. Es ist ein kleinerer Betrieb unter 10 Mitarbeitern, es wäre interessant zu wissen, ob auch die STRABAG 3 Monate warten muß?

Die von allen Politikern unserer Regierung in fast jedem Interview erwähnte „ Soforthilfe“ ist auch noch nicht verfügbar. Hätte Günther Schabowski, Mitglied des Zentralkomitees der SED und dem Politbüro der DDR, sein: „sofort, unverzüglich“ auch so gemeint, wäre die DDR heute noch ein eigener Staat. Oder kann es daran liegen, daß die Wirtschaftskammer, über die das abgewickelt wird, noch immer keine Ahnung hat, wie und mit welchem Personal sie das durchführen soll?

Die Coronakrise hat deutlich gezeigt, daß Europa niemals so zusammenwachsen wird, wie sich das einige vorstellen.  Die Engländer haben die Schnapsregale leergekauft,  bei den Franzosen waren die Kondome vergriffen, Österreicher und Deutsche haben Riesenmengen Klopapier gehamstert, jeder weitere Kommentar erübrigt sich.

Die Schadstoffe in schwer belasteten Weltgegenden haben sich mehr als halbiert, läßt das hoffen, daß wir in Zukunft von Greta Thunberg  und ihren Corona Partys feierndem Anhang verschont bleiben?

Auch auf die Raumfahrt wirkt sich die Coronakrise aus: Die Mars-Mission der ESA musste verschoben werden und die Arbeit wird auf kritische Funktionen reduziert. Eine bessere Isolierung als ein anderer Planet wird es wohl kaum geben.

Viele werden mit der Ausgangssperre nicht fertig, es fällt ihnen daheim die Decke auf den Kopf, da gibt es genügend Leute, die sind lebenslang eingesperrt und können daran auch nichts ändern. Das wären die richtigen Experten für Online Kurse, wohlfühlen auf engstem Raum, ohne soziale Kontakte.

Zum Schluss noch ein Link zu einem Toilettenpapier Rechner, damit wirklich jeder weiß, welche Menge er wirklich benötigt.

https://www.blitzrechner.de/toilettenpapier/

Eine Antwort auf „Corona Splitter“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.