Alan Kurdi – Borniertheit zur Potenz

Italien hat die schwerste Krise seit dem 2. Weltkrieg, täglich hunderte Coronatote und weiß nicht mehr, wo das Personal herkommen soll, das sie für die Versorgung von Kranken benötigen.

Das hindert aber diese Wahnsinnigen von Sea-Eye nicht, wieder vor der Küste von Libyen herumzugondeln, Flüchtlinge aufzusammeln und diese zur italienischen Küste zu bringen. Dieser Verein, Sea Eye e.V.  hat die Chuzpe, ein paar willige Helfer, die die Welt nur durch ihre Scheuklappen sehen, als Besatzung der Alan Kurdi auf den Weg zu schicken um Spendengelder zu lukrieren. Mit nichts an Bord als ein paar Litern Sprit, jetzt fordert die Kapitänin Bärbel Beuse, nicht bittet, fordert, Lebensmittel, Medikamente oder Treibstoff von Italien.  Was für ein Irrsinn!

Da gibt es nur eines, Flüchtlinge von Bord, Besatzung verhaften und wegen Gemeingefährdung anklagen, und – die Alan Kurdi in der Adria versenken. Jetzt werden, ermutigt durch diese Aktion, wieder Hunderte Flüchtlinge von Nordafrika aufbrechen und viele davon ertrinken. Jeden dieser weiteren Toten hat die Besatzung und ihr Verein auf dem Gewissen!

Dazu kann ich nur Albert Einstein Zitieren:

Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche  Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

Mehr gibt es  nicht zu sagen.

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.