ORF Forum und die Regeln

Das war einer der Gründe, die mich veranlasssten, einen eigenen Blog zu erstellen. Zugegeben, die Formulierung ist ziemlich zugespitzt, aber das sollte ein Forum aushalten. In einigen anderen Posts habe ich Beschimpfungen gefunden, die aber nicht gelöscht wurden, egal, kein Interesse mehr und abgemeldet. Mein Posting an das ORF Forum habe ich gespeichert und veröffentliche es hier auch nochmal, samt dem Kommentar der ORF Moderation.

Cato54

Ich hätte da einen Vorschlag, den die linkslinke Kulturschickeria, die ständig vor sich hin geifernden NGOs, z.B. die, von wem auch immer instrumentalisierte Frau Rackete und ähnliche Protagonisten, die dauernd von Toleranz sprechen, selbst das Wort aber nicht einmal schreiben können und für die alles rechts ist, was nicht ihrer Meinung entspricht, wie wäre es denn, wenn jeder dieser glühenden Menschenrechtsverfechter 1. ( in Worten: Einen) Flüchtling bei sich aufnehmen würde? Aber mit allen Konsequenzen, Kost, Logis und natürlich die volle Haftung.

Das wären auf einen Schlag viele Hunderte Asylsuchende, wäre das nicht wunderbar, da könnten sie endlich zeigen, daß sie sich nicht nur vor jedes Mikrofon und jede Kamera drängen, sondern das, was sie ständig von sich geben auch wirklich meinen und leben. Das wird aber nicht passieren weil es wesentlich schwieriger wäre als ständig heisse Luft von sich zu blasen. Wie wäre es ( Name entfernt ), niemand hindert Dich daran anzufangen und mit gutem Beispiel voran zu gehen.

ORF Statement:

Beiträge, die augenscheinlich ausschließlich der Provokation dienen – sowohl Diktion als auch Inhalt betreffend, da ein Flüchtling ausschließlich dann aufgenommen werden kann, wenn ein leeres eigenes Zimmer zur Verfügung steht – werden von der Moderation entfernt.

Mit freundlichen Grüßen

ORF.at | Communitymanagemen

 

UM VORHANDENE KOMMENTARE ZU LESEN KLICKE AUF DEN TITEL DIESES BEITRAGS!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.