Platter nimmt zum 2. Mal ganz Österreich in Geiselhaft

Es ist mir sonst  relativ egal, was ein Herr Platter mit Tirol macht, die Tiroler haben ihn gewählt und müssen damit leben.

Aber wenn nach Ischgl, von wo aus Tirol das Covid19 Virus in die ganze Welt exportiert hat, jetzt schon wieder eine gefährliche Virusmutation von Tirol ausgeht, die von Tiroler Hoteliers, die in Südafrika Golf spielen waren und grösstenteils ungetestet und ohne Quarantäne wieder ins Land eingereist sind, dann sollten alle Alarmglocken schrillen.

In diesem  Zusammenhang müssten auch einmal die Coronahilfsgelder einer Bewertung zugeführt werden, diesen Hoteliers kann es nicht so  schlecht gehen.

Hat Platter aus Ischgl gelernt, nicht das geringste, er beschwichtigt schon wieder, er sieht keine exponentielle Ausbreitung, spricht von „nur“ 75 Infizierten,  obwohl die Virologin Von Laer täglich neue Fälle detektiert und ausdrücklich vor einem Riesenproblem mit dieser Variante warnt.

Die ersten Verdachtsfälle waren Anfang Jänner, da wurde von Platter wieder 3 Wochen vertuscht, bis es nicht mehr anders ging, jetzt bleibt nur mehr die Möglichkeit ganz Tirol zu isolieren. Durch diese Vertuschung ist die neue Variante schon in Osttirol angekommen, wie weit soll das noch gehen, ganz Österreich, Europa, die ganze Welt?  Wenn die Verhaberung  Platters mit seinen Seilbahn und Touristiklobbys so groß ist, daß er keine wie auch immer geartete Verordnung  gegen diese Kapazunder zu beschließen wagt, dann ist das ausschließlich eine Sache Tirols aber dann gehört ganz Tirol unter strengste Quarantäne und an allen Grenzen geschlossen. Wie kommt der Rest der Welt dazu, diese Virusvariante einzuschleppen, weil in diesem Miniland die Führung katastrophal, chaotisch und vom Großkapital getrieben ist?

Sollte die Verbreitung weiter gehen und nach Südtirol und Bayern weiter verbreitet werden,  vom Rest Österreichs ganz zu schweigen, werden im Ausland wieder alle Österreicher in einem Topf geworfen, obwohl die Schuld einzig und alleine beim Landeshauptmann Platter liegt.

Bisher wurde diese Variante ausschließlich in Tirol detektiert, bei weiterer Ausbreitung  ist die Herkunft klar und kann durch Beschwichtigungsversuche seitens dieser Clique mit Landeshauptmann, seinem „Chefvirologen“ Tilg und dem Impfkoordinator Rizzoli, der angeblich nicht weiß, wo das Virus hergekommen ist, getilgt werden.

Herr Rizzoli, wo waren die Hoteliers Golf spielen, Südafrika, also wo kann es nur herkommen, ich helfe ihnen, Lienz ist es nicht!

Die Stotterei, „Wir haben alles richtig gemacht“ höre ich heute schon.  Diesmal geht es aber um mehr, gegen diese Variante sind die Impfstoffe nur bedingt wirksam, wie viele Tote darf die Tiroler Landesregierung noch auf ihr Gewissen laden,  bevor das Land unter Kuratel gestellt wird?

Der ebenfalls zum schwarzen Netzwerk gehörende Tiroler AK Präsident Zangerl dürfte sich zu oft in grossen Höhenlagen aufgehalten haben, forderte er doch bei Abschottung Tirols den ganzen verfügbaren Impfstoff nach Tirol um dort die Impfung der Gesamtbevölkerung vorzuziehen.

Die Infektion ist seit Anfang Jänner in Tirol bekannt, es wurde nichts getan um zu isolieren und die Ausbreitung im Keim zu ersticken, sondern 3 Wochen getäuscht und vertuscht, dann wagt dieser Mensch eine solche Forderung.

„Es ist eine unerhörte Frechheit und verantwortungslos, wenn eine einzige Expertin vorprescht und Tirol zum europäischen Krisengebiet erklärt sowie die Totalisolation fordert“, sagte der AK Präsident über die  Aussagen der Virologin Dorothee von Laer, im Gegensatz zu ihm eine anerkannte Expertin.

Frech und verantwortungslos und maßlos unfähig ist ihre gesamte Clique, von ihnen angefangen bis hinauf zum Landeshauptmann. Nach Osttirol haben sie die Virusvariante schon exportiert, das wird aber dort nicht aufhören, Anschober evaluiert schon wieder wie beim ersten Mal, bis es zu spät ist.

Diese Herren werden es so weit bringen, daß es kein Tiroler weltweit  mehr zu sagen wagt. woher er kommt.

Daß die Tiroler Hoteliers anders ticken, hat eine Hotelbesitzerin  aus Innsbruck eindeutig bewiesen: „“Mir reicht’s, sollen Sie uns doch einsperren. Aber dann machen wir alles auf.  Mein Immunsystem leidet am meisten, wenn ich keine Party habe. Ich möchte tanzen, mich bewegen, lachen.“

Solche Aussagen scheinen meine Theorie mit der der Tiroler Höhenlage und den dadurch geringeren Sauerstoffgehalt zu bestätigen. Bei einer Hypoxie ist das Sauerstoffangebot im Körper beziehungsweise in einem Körperteil unzureichend.  Besonders sensibel ist das Gehirn – eine akute Mangelversorgung mit Sauerstoff lässt schon nach wenigen Minuten Gehirnzellen absterben und führt in weiterer Folge rasch zu irreparablen Hirnschäden .  Halten sich viele Hoteliers und die Tiroler Regierungsmitglieder öfter in extremen Höhenlagen auf?

Wie kommt der Rest von Österreich dazu,  wieder von der ganzen Welt verantwortlich gemacht zu werden, weil in Tirol die Täuscher, Vertuscher und Unfähigen nichts aus dem Fall Ischgl gelernt haben?

4 Antworten auf „Platter nimmt zum 2. Mal ganz Österreich in Geiselhaft“

  1. Platter hat dezidiert gelogen, denn wenn er als Landeshauptmann nicht einmal annähernd die Zahlen kennt, ist er unfähig, dieses Amt weiter auszuüben. Das Land mauert und verschweigt wieder genau wie in Ischgl. Dieses schwarze Netzwerk ist fast wie die Mafia, wenn Anschober da nicht hart genug reagiert, hat er ebenso jedes Anrecht verloren, im restlichen Österreich auch nur irgendeine Verordnung mehr zu beschließen.
    DIE TIROLER BEHÖRDEN NEHMEN BEWUSST DEN TOD VON MENSCHEN IN KAUF!

  2. Und wenn du glaubst, es geht nicht mehr, kommt noch ein Dümmerer daher. Der Riege aus den schwarzen verantwortungslosen Netzwerken hat sich nun auch der Tiroler WK Präsident angeschlossen. Wer diesen in der ZIB 2 gehört hat, kann nur bestätigen, noch dümmere Argumente sind kaum mehr möglich, da muß sich auch ein Herr Platter schon anstrengen.

  3. Solange dort die Hörl´s und Schröcknadel`s das Sagen haben, wird sich nichts ändern. Die denken ausschließlich in den eigenen Geldsack, für mehr reicht es nicht.

  4. Wo immer die Grünen mit in der Regierung sind ist Chaos und Unfähigkeit vorprogrammiert. Sie sind sicher gute Radfahrer oder Spaziergänger, aber Regierung können sie nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.