Covid 19 Chaos – Desorientierung – Versäumnisse

Jetzt haben wir den „ Scherben auf“,  die Coronazahlen explodieren.  Die Regierung, die schon wieder den ganzen Sommer geschlafen hat und nichts aber auch schon gar nichts vorbereitet hat, trotz eines „ Fachmannes“ als Gesundheitsminister, hinkt wieder traurig hinterher. Es gab genügend Warnungen seitens der Experten, die wurden aber völlig zur Seite gewischt, weil vom mittlerweile geschassten Bundekanzler nicht gewollt. Pandemie vorbei, der Gamechanger, ein normaler Sommer wie früher und ähnliches wurde gebetsmühlenartig von Kurz verbreitet. Die ungezählten Auftritte ausschließlich zur Imagepflege eines Narzissten, von seinen Hardcore Anhängern frenetisch gefeiert, hatten nur einen Nachteil, nichts davon stimmte.

Es wurde verabsäumt die Bevölkerung objektiv über die Impfung zu informieren, man schaltete lieber Imageinserate und Jubelmeldungen. Wollte man sich selbst informieren hörte man von 2 Experten 3 Meinungen, die Auftritte der stramm auf Linie gebrachten Regierungsexperten, die im Entengang bei Pressekonferenzen hinter dem Bundeskanzler hinterher watschelten, nahm niemand mehr ernst.

Daß jetzt wieder die üblichen Verdächtigen auftreten, wie eine Frau Wiedermann Schmidt, vom nationalen  Impfgremium mit „Joy“ Rendi Wagner ( wörtliche Aussage der SPÖ Parteivorsitzenden: „Wieviel Tote müssen noch sterben“, ich als „Experte“ kann dazu dezidiert sagen, die Sterberate bei Toten liegt bei 0 ) und für die Impfung wirbt, ist mehr als Treppenwitz zu bezeichnen. Dieselbe Frau Wiedermann Schmidt, die, als schon längst in vielen Ländern Europas Astra Zeneca ausgesetzt wurde noch immer daran festgehalten hat. Politisch gewollt weil kein anderer Impfstoff vorhanden war?  Hohe Glaubwürdigkeit besitzt die Dame nicht.

Oder Prof. Richard Greil, der sich auch wieder in Erinnerung gerufen hat und diesmal PCR Tests für alle gefordert hat, also auch für Vollimmunisierte,  wenn auch nur für sensible Bereiche, welche  immer das sein sollen. Wo die Laborkapazitäten herkommen sollen, darüber schweigt der Herr Professor.  Schon jetzt gibt es Riesenprobleme sogar in Wien, wo PCR Tests so lange dauern, daß sie bereits ungültig sind, wenn das Ergebnis vorliegt. Wie hat er sich das in ländlichen Gebieten vorgestellt? Dieser Experte hat im Frühjahr noch behauptet Astra Zenca sei gleich gut und gleich wirkungsvoll wie die mRna Impfstoffe und agiert, daß ich schon den Eindruck hatte, er sei ein Werbetestimonial für diesen Konzern.  Wie es um die Wirksamkeit von diesem Vektorimpstoff aussieht, ist mittlerweile hinlänglich bekannt.

Auch dieser kuriose Auftritt der OÖ Krisenstabsleiterin Carmen Breitwieser passt da wunderbar dazu.

Breitwieser wies unter anderem darauf hin, daß die hohen Infektionszahlen in Oberösterreich“ einen Mix aus verschiedensten Ursachen haben“ ?? Oder: „Gerade bei den Krankenhauszahlen sind wir immer im Schnitt, unter dem Schnitt oder auch über dem Schnitt.“ ??

Warum sie nicht schon früher in Oberösterreich infektionseindämmende Maßnahmen wie etwa in Wien getroffen haben fragt sie Armin Wolf in der ZIB 2.  Die ziemlich kuriose und eigentlich für Oberösterreicher beleidigende Antwort darauf:

Es ist nur so, dass wie gesagt, wenn die Bevölkerung die Maßnahmen nicht verstehen und auch selbst spüren , dass sie jetzt notwendig sind, dann ist es sehr schwer, dass sie eingehalten werden.“

Schuld ist also die dumme oberösterreichische Bevölkerung,   entsprechend der  türkisen Linie, Schuld sind immer die anderen, und nicht die „ausschließlich der Wahl geschuldete“ Feigheit Maßnahmen zu ergreifen und die katastrophalen Versäumnisse des schwarzen Landeshauptmannes Stelzer und der Gesundheitslandesrätin Christine Haberlander. Die sich beide versteckt  und Frau Breitwieser vorgeschickt haben.

Nun brennt auf einmal der Hut und es kommen einschneidende Maßnahmen, die bereits morgen Montag in Kraft treten, es gibt aber  dazu noch kein Gesetz nur eine Verordnung.

Diese Regierung, die unter Kurz den schwarzen Peter auf die Länder abgeschoben hat, um nur ja nicht mit Negativmaßnahmen verbunden zu werden, die hat nun den Kurs völlig geändert, es muß nun alles österreichweit gelten, alles andere wäre ein Fleckerlteppich, ( was war es bisher? ) und es sei einfach eine Notwendigkeit.

Könnte es vielleicht damit zusammenhängen, daß zwei rote Länder, Wien und das Burgenland durch geeignete Maßnahmen ziemlich gut dastehen, während die schwarzen Länder infektionsmäßig völlig abschmieren? Ein Schelm, wer das denkt.

Ich möchte  mehr Offenheit und Objektivität bei den Aussagen, es kann ja nicht sein, daß nur regierungstreue Experten gelten und alle anderen als falsch eingestuft werden.

Was wurde uns  bei der Impfung versprochen, alles wird wieder wie früher, nach der 2. Impfung erreicht man Vollimmunisierung, alles wie wir jetzt wissen nicht wahr und Geschwätz von gestern.  Astran Zeneca wirkt gleich gut, Johnson& Johnson nur Einstich Impfung, alles Makulatur.

Es ist anscheinend für die Experte zu schwer, zuzugeben, daß sie eigentlich wenig wissen.

Ich bin geimpft, werde mir auch die Boosterimpfung holen, ich habe das Risiko für mich persönlich abgewogen und mich für die Impfung entschieden. Eines bin ich aber nicht bereit, in Zukunft als Versuchskaninchen herzuhalten und mir alle 6 Monate einen Impfstoff spritzen zu lassen, von dessen Langzeitwirkung man noch gar nichts wissen kann. Dann werde ich auch zum Impfgegner.

Noch eines zu 2G in der Gastronomie, es gibt schon wieder Forderungen, sich den dadurch verursachten, möglichen Umsatzentgang abgelten zu lassen. Welche Chuzpe, was für eine Frechheit, die Gastronomie hat sich während der ganzen Pandemie am Säckel des Steuerzahlers gütlich getan und danach als Dank  die Preise saftig angehoben. Das natürlich noch vor der der jetzt eintretenden allgemeinen Teuerung. Müßig zu sagen, daß die Gehälter der auf dem gleichen niedrigen Niveau blieben.

Mit haben diese Betriebe vorher leid getan, das hat sich nun aber total geändert, eine Gastronomie die den Kragen nicht voll kriegt ist nicht mehr zu unterstützen.

UM VORHANDENE KOMMENTARE ZU LESEN KLICKE AUF DEN TITEL DIESES BEITRAGS!

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.